Muskelzuwachs ohne Training mit EMSculpt®

Startseite/Beauty/Muskelzuwachs ohne Training mit EMSculpt®

Ein schlanker, muskulöser Körper ist ein Traum für viele Frauen und Männer. Vor allem in der Körpermitte sammeln sich statt straffen Bauchmuskeln Fettpölsterchen. Fitnesstraining, Bodybuilding und eine spezielle eiweißreiche Ernährung waren lange Zeit das beste Mittel, um den Körper zu stählen. Eine neue Methode sorgt derzeit für Aufsehen in der Schönheitsmedizin. EMSculpt® verspricht den Aufbau von Muskeln bei gleichzeitiger Reduzierung der Fettzellen. Wir verraten Ihnen, wie das neue Verfahren funktioniert und ob es hält, was es verspricht.

Muskelaufbau mit EMSculpt

Die neuartige Therapie ist nichtinvasiv und kann Ihnen nebenwirkungsfrei zu einem schöneren Körper verhelfen. Anwendung findet das Gerät am Gesäß oder am Bauch. Es verursacht den Abbau der Fettzellen und trainiert gleichzeitig die Muskulatur. Um den Bauch oder den Po zu straffen, benötigen Patienten weder einen operativen Eingriff noch ein schweißtreibendes Training. Der Muskelaufbau mit EMSculpt entsteht durch supramaximale Muskelkontraktionen. Die HIFEM®-Technologie erzeugt elektromagnetische Wellen, die in die Muskelfasern eindringen. Das Magnetwellenfeld umgibt die Muskeln und führt zu starken Kontraktionen. Bis zu 20.000 Mal ziehen sie sich während der halbstündigen Behandlung zusammen. Die Muskeln vollziehen sozusagen ein Training, ohne dass sich der Patient selbst einem schweißtreibenden Work-out unterzieht. Angeboten wird das neue Verfahren von Omnimed, dem Institut für Ästhetik in Eisenstadt.

Eine Behandlung ist so effektiv wie 20.000 Sit-ups. In den darauffolgenden Wochen zeigt sich die Wirkung. Die Muskulatur an Bauch und Gesäß ist straffer und die Fettpölsterchen verschwinden. Die ausgepowerten Muskeln tanken neue Energie. Es bildet sich allmählich eine Muskelschicht. Der Bauchumfang reduziert sich um bis zu vier Zentimeter. Innerhalb von drei Wochen benötigen Ärzte vier Sitzungen, um ein dauerhaftes Ergebnis zu erzielen. Die Behandlung ist nicht schmerzhaft. Sie verursacht keinerlei Komplikationen. Im Anschluss gehen Patienten ihren gewohnten Tätigkeiten nach.

Welche Ergebnisse erzielt die Methode?

Nach vier Wochen weisen Patienten einen deutlich höheren Anteil an Muskeln auf. Gleichzeitig reduzieren sich der Fettanteil und der Bauchumfang. Bei durchtrainierten Personen führt die Behandlung zu einem Sixpack. Um die Wirkung zu unterstützen, bieten sich regelmäßige Kräftigungsübungen an. Sie verhindern den Abbau der Muskeln und verlängern den straffenden Effekt. Die Methode eignet sich nicht für stark übergewichtige Personen. Hier empfiehlt sich vorab eine Behandlung mit CoolSculpting® oder anderen Verfahren.

Von |21.05.2019|Beauty|Kommentare deaktiviert für Muskelzuwachs ohne Training mit EMSculpt®

Über den Autor:

Auf diesen Blog werden regelmäßig die neusten Trends für modeaffinierte Menschen veröffentlicht. Die Besucher finden aktuelle Informationen zu Kleidung, Accessoires und vieles mehr.
Datenschutzinfo