Oslo ist ein echter Geheimtipp in der Modewelt. Städtereisende sind begeistert über die Shoppingvielfalt in der norwegischen Metropole. So reihen sich in der Stadt Antik und Trödel, Design und Einkaufzentren, Second Hand Geschäfte und angesagte Boutiquen mit bekannten Namen eng an eng. Auf jeden Fall sollte man mit großen Koffern und wenig Inhalt nach Oslo reisen. Denn man kann sicher sein, dass man in der modebewussten City garantiert das eine oder andere neue Lieblingsteil entdeckt. Die skandinavische Mode ist auch hierzulande bereits ein echter Renner und in Norwegen natürlich in allen Straßen und an allen Ecken und Enden zu bekommen. Dabei ist die Fashion aus dem hohen Norden auf ein Minimum reduziert, straight und begeistert mit ihrem schnörkellosen Auftritt.

Wo kauft man angesagte Fashion in Oslo?

Die Prachtstraße Karl Johans Gate ist der ganze Stolz der Einwohner Oslos. Erinnert sie doch an die Champs Élysee und versprüht doch ihren ganz eigenen Charme. Die bekannte Shoppingmeile reicht vom königlichen Schloss bis zum Zentralbahnhof und beheimatet eine Vielzahl an Warenhäusern und Boutiquen. Für eine kurze oder auch längere kulinarische Rast säumen empfehlenswerte Restaurants, Bars und Cafés den Weg. Und doch steht das Einkaufserlebnis im Mittelpunkt. Bekannte Modeketten wie ZARA, H&M oder VERO MODA finden sich hier und halten neben aktuellen Trends auch immer echte Schnäppchen für ihre Kunden bereit. Auch die große Shopping-Mall BY PORTEN ist einen Abstecher wert. STENN & STRØM hat gleich mehr als 50 Shops auf insgesamt sieben Etagen zu bieten. Ein gut gefülltes Portemonnaie und ganz viel Zeit sind absolute Must-Haves bei der Suche nach den neuesten Modetrends aus Skandinavien.

Shoppingtrip nach Oslo

Neben London zählt auch Oslo zu den schönsten Shoppingcitys in Europa. Aber auch zu den teuersten. In den beiden Einkaufsstraßen Bogstadveien und Hegdehaugsveien findet man jedoch nicht nur exklusive Mode berühmter Labels, auch günstige Stangenware in guter Qualität weiß zu überzeugen. Mehr als 400 Boutiquen haben sich hier angesiedelt und lassen beim ausgedehnten Einkaufsbummel durch die Stadt garantiert keine Langeweile aufkommen. Die meisten Geschäfte haben während der Woche von 10 bis 20 Uhr geöffnet, an Samstagen steht von 10 bis 18 Uhr Shopping pur auf dem Programm. Von Deutschland aus gelangt man am einfachsten mit der Autofähre nach Norwegen. In Kiel legen regelmäßig Schiffe in Richtung Oslo ab und schon steht dem Shoppingvergnügen im Norden nichts mehr im Wege.